Gebetsmalen macht eine Pause. Wir starten vorraussichtlich wieder am 6. Januar 2018


Der letzte Termin ist am 8.7.17 wie gewohnt.


Herzliche Einladung zum Gebetsmalen


Wir treffen uns immer „den ersten Samstag“ im Monat
von 14-17 Uhr
Landjägerstieg 30
im Pavillon

Worum geht es beim Gebetsmalen?
Zur Ruhe kommen. Zeit mit Gott verbringen
Schwerpunkt ist das hörende Gebet, Impulse sammeln und malerisch auf Papier als Bild darstellen. (Aquarell, Kreide, Kohle, Tusche, Buntstifte etc.)
Im Glauben wachsen, Glauben festigen oder für Menschen die mehr zum Glauben wissen möchten.

Wie soll das funktionieren?
Ich suche eine Bibelstelle aus der Bibel heraus. Auch eigene Impulse sind willkommen. Als erste lese ich diese einmal vor. Danach haben wir einen Augenblick der Stille vor Gott. In Anschluss läuft leise Lobpreismusik im Hintergrund, während wir malen. Gott spricht zu jedem Unterschiedlich z.B. in Bildern, Bibelversen, Lobpreispassagen usw. Auch wenn man im hörenden Gebet nicht so geübt ist, ist das nicht schlimm. Bis jetzt haben alle Teilnehmer immer etwas auf das Papier gebracht und meistens hatte es auch eine tolle Aussagekraft und wo Gottes Geist deutlich sichtbar wurde.

Muss ich besondere Voraussetzungen mitbringen?
Nein, einfach nur offen sein für den Glauben und neugierig auf das, was Gott zu sagen hat. Der Anspruch besonders gut zu malen zu müssen wird nicht vorausgesetzt.
Material: Zum Kennenlernen sind verschiedener Materialien (Kreide Tusche) vor Ort, später wäre es schön, sein eigenes Material mitzubringen.
Malen1
Malen2